digitale Karte

Mit Verkehrsbehinderungen entlang der Laufstrecke ist am Marathontag zu rechnen. Insgesamt werden zum Freundschaftsmarathon von 8 bis 15 Uhr rund 250 Kräfte von Feuerwehr, Polizei, THW und den Vereinen im Einsatz sein, um die Laufstrecke von Weiden nach Amberg durch Sperrungen und Streckenposten abzusichern. Ortskundige Autofahrer sollten großräumig umfahren. Ortsfremde müssen an den Streckenabschnitten mit Sperrungen und Umleitungen mehr Zeit einplanen und etwas Geduld mitbringen.

Die Karte mit Sperren in digitaler Version sowie den Weidener Bericht findet Ihr HIER.
Den Amberger Bericht findet ihr HIER.